Tagesarchiv: 2. April 2007

Balkon / Entwässerung / Dämmung

Während unser Estrich trocknet passiert ansonsten nicht viel bei uns auf der Baustelle. Die einzigsten Handwerker die zu uns auf die Baustelle kommen, waren die Flaschner und die Fliesenleger. Gemeinsam haben sie unsere zwei Balkone abgedichtet.
Die Firma Hartman hat sehr sauber die Blechvorarbeiten an den Balkonen angebracht. Über kleine Regenrinnen, welche genau auf Maß an unsere eckige Balkone angepasst wurden, werden diese entwässert. Die Firma Eberhardt hat parallel dazu die Balkone von außen mit einer 10cm starken Isolierung isoliert und abgedichtet. Zur Abdichtung kamen mehrere Lagen einer Bitumen-Schweißbahn zum Einsatz.
Darüber wurde dann noch eine offenporige, gummiartige Matte gelegt, um die Isolierung und Dämmung vor Beschädigungen zu schützen.

Ach ja – der Elektriker war auch kurz da und hat angefangen mit der Verdrahtung seiner Steckdosen…

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau

Kuschelig warm

Vor knapp zwei Wochen wurde der Estrich ins Haus eingebracht. Seitdem sieht es schon richtig „wohnlich“ bei uns aus. Der Rohbau-Charakter weicht so langsam aber sicher aus unseren 4 Wänden. 
Die Heizung trägt ihren Teil ebenfalls dazu bei. Diese wurde drei Tage später nach dem Estricheinbau in Betrieb genommen und „fährt“ jetzt ein Trocknungsprogramm. Hierbei wird die Heizleistung in einem vordefinierten Rhythmus langsam erwärmt, so dass der Estrich langsam und gleichmäßig trocknen kann. Auch die vergipsten Wände werden langsam trocken und die Feuchtigkeit weicht so nach und nach aus den Wänden.

Der große Nachteil bei dieser „Trocknungsphase“ ist, dass man zusehen kann wie das Heizöl in den Tanks weniger wird. Aber irgend jemand muss ja für das warme Frühlingswetter sorgen…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Estrich, Heizung und Sanitär