Es hat sich viel getan

Der letzte Eintrag vom 26. Januar liegt ja schon ein paar Tage zurück, aber seit dem hat sich sehr viel getan bei uns auf der Baustelle. Die Elektriker und die Sanitärjungs waren bei uns und selbst der Fensterbauer hat den Weg zu uns gefunden.
Aber warum haben wir darüber nicht berichtet?
Ganz einfach: Wir waren in diesen beiden Wochen jeden Abend auf der Baustelle und haben die Arbeiten kontrolliert, welche von den Handwerkern durchgeführt wurden und das war nicht immer einfach und leider auch nicht immer zufriedenstellend. In diesen Zwei Wochen sah der Tagesablauf immer gleich aus:

Aufstehen (6 Uhr)
–  Arbeiten 
–  Auf der Baustelle die Arbeiten kontrollieren (ca. 2 Stunden)
 – Heimgehen und was essen
– Und dann kam das nervigste vom ganzen Tag: Sämtliche Fehler dokumentieren und per Fax an unseren Bauleiter schicken (Dauer 2-3 Stunden)
– Und dann wieder ins Bett (zwischen 12 Uhr und 1 Uhr)

Wie gesagt – es hat sich viel getan…

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Ohne Kategorie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s