Innenwände – Vollgipsplatten

Hoppla – das war ein Schlag. Gestern waren unerwartet die Stukateure bei uns auf der Baustelle und haben an einem Tag alle nichttragenden Zwischenwände hochgezogen. Im Untergeschoss haben sie in der Einliegerwohnung das Badezimmer von der restlichen Wohnung abgetrennt. Jetzt hat die Einliegerwohnung ihre „Nasszelle“ neben der Kochnische erhalten.

Im Erdgeschoss wurden das Gäste-WC, die Gardarobe und die Abstellkammer erstellt. Mehr nichttragende Zwischenwände gibt es hier nicht. Das Wohnzimmer, Esszimmer und die Küche bilden ein großer Raum. Der restliche Raum wird von unserem Podesttreppenhaus und dem Flur beansprucht.

Im Dachgeschoss hat sich am meisten getan. Anfänglich war es ein großer Raum mit der großen Gaube im Süden und ein paar Eisenpfosten, welche die Dachkonstruktion tragen. Das Ergebnis nach dem gestrigen Tag ist  ein großes Schlafzimmer im Süd-Osten. Ein großer Raum auf der Süd-West Seite der bei Bedarf noch abgeteilt werden kann, so dass zwei völlig von einander unabhängige Räume entstehen. Eine Galerie die genauso viel Platz beansprucht, dass es nicht zu eng wirkt, aber auch keinen Platz verschwendet. Das Licht in der Galerie kommt durch ein Dachfenster rein welches mit einem Ornamentglas versehen wird und sich direkt über dem Treppenhaus befindet.

Und dann ist da noch unsere Badezimmer entstanden, auf der Nord-Ost Seite des Hauses mit einem Fenster nach Osten, von dem aus man die aufgehende Sonne beim Zähne putzen beobachten kann…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Trockenbau / Gipser / Stuckateur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s