Monatsarchiv: November 2006

EG – Ich steh‘ auf Dir

Am Montag Morgen punkt 8 Uhr kam der LKW mit den Fertigdeckenteilen. Normalerweise werden diese Platten direkt vom LKW direkt auf die Stützen gelegt. Leider war das dieses mal nicht der Fall, denn es war noch nichts vorbereitet. Die Mauern des EG’s waren zwar oben aber es waren noch keine Ständer gestellt. Also wurden alle Platten seitlich neben dem Haus abgelegt. Mittags um 15 Uhr war dann aber auch die letzte Platte verlegt und man konnte auf der EG Decke wandeln.

Auf der Decke wurden die unteren, zusätzlichen Eisen ebenfalls gleich verlegt, aber diese Geschichte kennen wir ja schon von der UG Decke – Eisen soweit das Auge sehen kann…

 

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau

Schwäbische Kehrwoche

Am Freitag haben die Maurer aus dem EG die Sprieße, welche die Decke stützten, abgebaut und sämtlichen Krempel aus dem Keller geschafft. Anschließend haben sie noch den  Rohbau ausgefegt, das Ergebnis: Eine saubere Bude. 

Das rote Etwas, das von der Decke hängt, sind keine Betonwürmmer sondern unsere Leerrohre, die wir vor 2 Wochen (hoffentlich erfolgreich) verlegt haben…

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau

Der Zimmermann war da…

Nein, Nein. Es war noch kein Richfest, das Dach ist noch nicht drauf und es wurde auch noch kein einziges Stück Holz verarbeitet. Der Zimmermann (Markus Schmied aus Freudenstadt – Wittlensweiler) hat nur ein Gerüst aufgestellt, das er später benötigt, wenn er das Dach aufschlagen will.

Während das Gerüst steht, hat man die einmalige Chance  um das Haus herumzulaufen – allerdings in einer Höhe von 3 – 5 Metern …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Zimmermann

3 Tage und das EG ist sogut wie fertig

Die Maurer waren vom letzen Mittwoch bis Freitag damit beschäftigt, das Erdgeschoss hochzuziehen. Normalerweise geht so was schneller wie in 3 Tagen, aber durch unsere beiden Erker im Süden und Westen wurden sie etwas ausgebremst. Jeder einzelne Stein für die Säulen im Süd- und West-Erker musste aufwendig eingemessen und gesägt werden. Erschwerend hinzu kommt noch unser Podesttreppenhaus. Hier musste auf halber Wandhöhe im Treppenhaus das Podest aufgelegt und betoniert werden. Aus statischen Gründen (bitte keine negativen Kommentare gegenüber unserem Statiker der anscheinend mit einem Beton- und Stahlwerk leiert ist) muss über jedem Fenster noch ein Betonsturz eingeschalt und später zusammen mit der Decke mit Beton ausgegossen werden. Bei allein 14 Fenstern im EG ist das schon eine ziemlich zeitaufwändige Arbeit…

Wenn man dann so drin steht, in Wohnzimmer und Esszimmer, stellt sich einem immer wieder die Frage: Wer putzt eigentlich später die ganzen Fenster ???

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau

Zahltag

Dünn, weiß und unauffällig. So sehen die Briefe im DIN A4 Format aus, die wir von unserem Bauleiter und Generalunternehmer mit den Rechnungen bekommen. Ohne viel Schnörkel steht auf weißem Papier der aktuelle Stand der Baustelle und welche Leistungen bereits erbracht wurden. Nach dem Fertigstellen der Decke über dem UG, wurden weitere 10% der kompletten Bausumme fällig. Hoffentlich kommen dieses Jahr noch ein paar Rechnung, nicht dass wir scharf darauf wären, aber bis zum 31.12.06 wird alles noch mit 16 % Märchensteuer besteuert…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau

Der Kran hat sein Ziel erreicht

Am Dienstag waren wieder keine Handwerker auf der Baustelle. Oder anders gesagt, es waren bei diesem schönen Wetter keine Maurer auf der Baustelle zum Mauern. Aber es waren zwei Monteure vor Ort und haben nach unserem „kranken“ Kran geschaut. Seit seiner Aufstellung konnte er ja nicht ganz ausgefahren werden weil ein Defekt in einer Welle dieses verhinderte. Die beiden Monteure haben gestern diese defekte Welle ausgetauscht und jetzt, siehe da:

Hoch erhoben und in voller Höhe steht er nun über unserer Baustelle. Er wartet auf die Dinge die da hoffentlich bald kommen (zum Beispiel ein paar Mauern, ne Decke und ein Dach) und strahlt mit seiner roten Farbe mit dem Sonnenuntergang um die Wette…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau

Nicht’s los auf dem Bau

Am Donnerstag und am Freitag war nicht viel zu sehen auf der Baustelle. Die Maurer waren damit beschäftigt zwei Betonpfeiler einzuschalen, welche später die Deckenkonstruktion über dem Wohnzimmer und dem überdachten Freisitz (2,5m x 1,2m) über der Terrasse tragen soll. Auch hier waren sich wieder ein paar Personen einig, dass der Statiker irgendwie sein Beton und seinen Stahl los werden musste. Im ersten Statikplan waren nämlich nur zwei ganz normale Ytongwände eingezeichnet, was zu 99,9% wahrscheinlich auch gereicht hätte. Jetzt stehen halt 2 verlassene Betonpfeiler auf dem EG Boden rum und warten darauf bis es weiter geht – und wir warten auch. Außer den Grundreihen ist nämlich seit Donnerstag und Freitag nichts mehr zu sehen.

Soeben ruft uns unser Bauleiter an und meint, dass die Maurer heute nicht auf die Baustelle kommen würden, weil Sie wegen DEM defekten Kran nicht weiterarbeiten könnten. Irgendwie klingt das ganze suspekt, denn der Kran ist ja nicht erst seit gestern defekt…

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau