Dürfen es etwas mehr Leerrohre sein? Jaaaa…

Nachdem am Freitag die Decke eingelegt wurde und wir den ersten Schrecken mit der Treppe und der geringen Durchgangshöhe verdaut hatten, haben wir damit begonnen uns um die Elektrik im Haus zu kümmern. In unserem „Rund-Um-Sorglos-Paket“ ist die Elektroinstallation  eigentlich mit dabei und wir müssten theoretisch kein einziges Leerrohr mehr verlegen oder uns Gedanken um den Strom machen. Aber:

Da treffen drei Vorstellungen zusammen:

Da wäre zum einen unsere Bau- und Leistungsbeschreibung, die leider nur eine Standardverkabelung vorsieht. Das sieht ungefähr so aus: Pro Raum eine Brennstelle (manche sagen auch Lampe dazu) und maximal zwei Steckdosen. Wechselschaltungen sind ganz seltene Exemplare und Kreuz- bzw. Relaisschaltung gibt es gar nicht. Das Haus und die Räume sind zwar mit Strom versorgt aber halt leider etwas (zu) wenig.

Dann kommen da noch 35 Jahre Baustellenerfahrung hinzu. 35 Jahre Erfahrung in Sachen Elektroinstallation (auch Leerrohr verlegen im Rohbau), Montage, Planung  und jede Menge weiteres Know-How das uns beim Hausbau schon geholfen hat und weiterhelfen wird.

Und dann wären da noch die Vorstellungen eines EDV-lers der von der Funktechnik (das wäre bei diesen verbauten Stahlmengen überhaupt nicht möglich) überhaupt gar nichts hält und lieber dem guten, alten Kupfer vertraut. Die Zukunft in der Unterhaltungselektronik heißt ganz klar Triple Play. Das heißt alles und jedes muss miteinander vernetzt sein (und zwar bei uns per Kabel) damit man immer und überall das hören und sehen kann was man will.

Wenn man also alle drei Vorstellungen anschaut, dann kommt man ganz schnell zu dem Entschluss: Die Standardverkablung ist definitiv zu wenig.

Am Freitagabend hat also alles ganz harmlos begonnen. Wir haben damit angefangen die Löcher für die Lampen (oder auch Brennstellen) an der Decke zu markieren und gleich zu bohren. Eigentlich wäre das ja die Aufgabe des Elektrikers gewesen, der in unserem „Rund-Um-Sorglos-Paket“ mit dabei ist, aber wir haben ihm die Arbeit abgenommen, so dass er am Samstag nur noch die Leerrohre einziehen musste. Wir selbst haben dann noch ein oder zwei Leerrohre verlegt und alles weitere auf den Samstag verlegt. 

So sah es am Freitagabend (noch) aus:

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s