Tagesarchiv: 23. Oktober 2006

The Fat Lady

Die ganze letzte Woche haben wir uns überlegt, ob wir doch noch eine Zisterne in den Garten einbauen lassen sollen. Das Loch vor dem Haus war so groß, dass es fast schon eine Pflicht war dort eine Zisterne einzugraben, oder anderst gesagt so einfach wird es nie wieder werden ein Zisterne in den Garten zu bekommen. Also Entscheidung gefallen: Die Zisterne muss her und zwar schnell bevor der Maurer das Loch wieder anfüllt. Aber wo bekommt man so ein Ding auf die schnelle her? Beim großen Auktionshaus im Internet gibt’s die Dinger zwar günstig aber 2-3 Wochen Lieferzeit plus horrende Versandkosten. Beim blau-gelben Baumarkt gibt es derzeit keine 20 % Rabatt und außerdem hat er wie die anderen Baumärkte auch eine Lieferzeit von 1-2 Wochen. Dann gibt’s da noch die Firma Schwenker in Neubulach die Erdöltanks und Beton Zisternen verkauft und verbaut. Vorbei fahren und schauen was auf dem Hof steht kann nicht schaden dachten wir und tatsächlich, da stand sie: Dick, schwarz und kein bißchen sexy. Ihre Maße: 3300 Liter, aus Kunststoff und 2 Meter hoch. Kurz mit dem Händler gesprochen, einen fetten Rabatt bekommen und das ganze wurde auch noch frei Haus geliefert… Wer braucht da noch Ebay oder den Praktiker?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau

Angeschmiert und eingepackt

Am Donnerstag waren die Handwerker den ganzen Tag damit beschäftigt den Keller von außen abzudichten. Die Wände waren Aufgrund des schönen Wetters trocken und somit gab es auch keine Probleme den Bitumenanstrich anzubringen. Die kompletten Betonfertigteile wurden von außen mit dieser zähen Masse angestrichen und somit abgedichtet. Dieser Anstrich verhindert, dass die Feuchtigkeit von der aufgefüllten Erde in den Beton und somit ins Haus eindringt. Auf den noch feuchten, klebrigen Bitumenanstrich wurde dann direkt die Perimeterdämmung aufgeklebt. Der Statiker hat bei uns eine Stärke von 10 cm errechnet was eigentlich schon ziemlich viel ist. Naja – uns kann es nur recht sein, dann bleibt es warm im Keller. Nach dem Anstrich und der Perimeterdämmung kam noch eine zusätzlich Noppenbahn davor die nochmals den Keller vor Feuchtigkeit schützt und gleichzeitig eine Lüftung bietet.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rohbau